Are you the publisher? Claim or contact us about this channel


Embed this content in your HTML

Search

Report adult content:

click to rate:

Account: (login)

More Channels


Showcase


Channel Catalog


Channel Description:

swr.de: Aktuelles zu Südbaden

older | 1 | .... | 124 | 125 | (Page 126) | 127 | 128 | .... | 246 | newer

    0 0

    Polizei und Jugendamt schicken im Kreis Tuttlingen aktuell erneut Jugendliche zu Testkäufen los. Das Amt möchte herausfinden, ob sich die Verkäufer an das Jugendschutzgesetz halten. Die unter-18-jährigen Testkäufer sollen dazu im Einzelhandel und an Tankstellen versuchen branntweinhaltige Getränke oder Zigaretten zu bekommen. Im Vorjahr hatten vier von neun getesteten Einzelhändlern oder Betreiber von Tankstellen trotz Verbots harten Alkohol an Minderjährige verkauft. Vor drei Jahren waren es noch sieben von zwölf Händlern. Der Zeitpunkt für die Tests sei laut Polizei bewusst vor der Fastnachtshochzeit gewählt. Zu dieser Zeit würden besonders viele Jugendliche mit Alkoholvergiftung im Krankenhaus landen

    0 0

    Benzin oder Diesel tanken an der Säule? Kennt man. Aber Pellets? Auch das geht, am neuen Pellet-Automaten in Lahr. Es funktioniert kinderleicht - unter einer Bedingung.

    0 0

    Die Stadt Freiburg überlegt, Brennpunktplätze durch Videokameras überwachen zu lassen. Doch es gibt Vorbehalte im grünen Freiburg. Stadtverwaltung und Polizei sind in Gesprächen.

    0 0

    Die Ferienregion Schwarzwald ist im In- und Ausland so beliebt wie nie. Das geht aus den aktuellen Zahlen des statistischen Landesamtes hervor.

    0 0

    Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat für Dienstag zu einem Warnstreik im öffentlichen Dienst aufgerufen. Um 12 Uhr ist ein Demonstrationszug durch die Freiburger Innenstadt geplant. Mitarbeiter und Auszubildenden von Polizei, Schulen, Justizverwaltung, Universität, Studentenwerk, Psychiatriezentrum und Autobahnmeisterei sind aufgerufen, beim Warnstreik mitzumachen. Für sie fordert Verdi eine Tariferhöhung von mindestens sechs Prozent. Wer in der Pflege oder im pädagogischen Bereich arbeitet, soll dafür von Land oder Kommune gleiches Gehalt beziehen. Azubis sollen 90 Euro mehr verdienen, außerdem mehr Urlaubstage bekommen und die Garantie, dass sie übernommen werden. Unbegründete befristete Verträge soll es im öffentlichen Dienst nicht mehr geben. So die Gewerkschaftsforderung. Durch die Warnstreiks seien keinerlei Einschränkungen für Bürger und Patienten zu erwarten, sagte ein Verdi-Sprecher.

    0 0

    Die Stadtverwaltung Lahr hat den potentiellen Investor für das Areal des Reichswaisenhauses aufgefordert, zu prüfen, ob er nicht weniger Häuser als geplant darauf bauen will. Am 26. März werden die Lahrer Bürger bei einem Bürgerentscheid darüber abstimmen, ob für dieses Areal überhaupt ein neuer Bebauungsplan aufgestellt werden darf. Der bisherige Bebauungsplan erlaubt auf dem Areal im Kern nur den Betrieb eines Waisenhauses. Doch dafür gibt es heute keinen Bedarf mehr, die Gebäude stehen zum größten Teil leer. Der Trägerverein hat einen Investor gefunden, der dort 150 moderne Wohneinheiten erreichten möchte. Doch dagegen wehrt sich eine Bürgerinitiative und hat die nötigen Unterschriften für den Bürgerentscheid Ende März gesammelt. Die Stadtverwaltung möchte die Neubebauung und plädierte heute noch einmal für einen Kompromiss. Der Investor soll noch einmal etwas abspecken. Sollten die Bürger mit einem kategorischen Nein stimmen, stünde das Projekt spätestens in 5 Jahren wieder auf der Tagesordnung. Denn mit dem jetzigen Leerstand - so der OB - dürfte keiner zufrieden sein.

    0 0

    Barbara Mundel, Kuratorin für das 900-jährige Freiburger Stadtjubiläum, hält für die Feierlichkeiten ein Budget im "oberen einstelligen Millionenbereich" für das Minimum.

    0 0

    Lukas hat eine schwere Grippe und droht zu ersticken. Nur die hochmoderne künstliche Lunge, die es in der Freiburger Uniklinik gibt, kann ihn noch retten. Die Intensivmedizin vollbringt heute wahre Wunder. Zu sehen morgen im SWR-Fernsehen.

    0 0

    Nach 14 Jahren wirft beim Freiburg - Marathon der Mit-Veranstalter "Runabout" das Handtuch. In diesem April ist die Münchner Firma zum letzten Mal für das Lauf-Event in Freiburg verantwortlich. Kilometerlang schweißtreibend beim Marathon oder Halbmarathon durch Freiburgs Innenstadt zu laufen, scheint immer weniger attraktiv: Nur rund 9000 Läufer und Läuferinnen haben sich diesmal angemeldet. Über 14.000 waren es in den ersten Jahren. Die Teilnehmerzahl schwindet und damit auch der Profit für den Veranstalter- da helfen auch 42 regionale Rockbands entlang der Laufstrecke nicht mehr viel. Der Ausstieg der Münchner Sportevent -Firma bedeute jedoch nicht das Ende des Freiburg-Marathon, erklärte Bernd Dallmann von der Freiburger "Wirtschaft und Touristik GmbH". Freiburg-Marathon 2018 stehe fest, "und wenn wir bis dahin keinen neuen Partner finden, machen wir es selbst", sagte Dallmann gegenüber dem SWR.

    0 0

    In Brugg im Kanton Aargau ist ein Mitarbeiter der Schweizerischen Bundesbahn von einem Zug überrollt und getötet worden. Der Mann wollte Werbeplakate an abgestellten Zügen austauschen und lief deshalb entlang der Gleise. Dabei wurde er von einem Zug erfasst.

    0 0

    Die drohende Schließung der LKW-Abfertigung am deutsch-schweizerischen Zollübergang Bargen südlich von Blumberg ist vom Tisch. Das hat die IHK in Villingen-Schwenningen mitgeteilt. Die Industrie- und Handelskammer beruft sich auf eine Auskunft der Eidgenössischen Zollverwaltung in Bern. Demnach bleit die Zollstelle Bargen erhalten und auch die bisherigen Abfertigungszeiten und -kompetenzen für den LKW-Warenverkehr bleiben unverändert. Die Ankündigung, dass das Zollamt Bargen aufgrund von Einsparvorgaben in der Schweiz von der Schließung bedroht ist, hatte zu Protesten der Wirtschaft und Politik sowohl in Südbaden als auch der Nordschweiz geführt. Mit der Mitteilung aus Bern hätten Spediteure und Unternehmen beiderseits der Grenze nun wieder Planungssicherheit, so die IHK in Villingen-Schwenningen.

    0 0

    Die Betreiber des Kernkraftwerks Leibstadt wollten den Meiler morgen wieder hochfahren. Leibstadt ist seit letztem August vom Netz. Bei Inspektionen waren an den Rohren, die die Brennstäbe mit dem Uran umhüllen, Rostschäden entdeckt worden. Es kam zu Problemen bei der Kühlung im Reaktor-Kern.

    0 0

    Mit Rosen sind Besucher des Bauernmarkts in Spaichingen heute zum Valentinstag beschenkt worden. Dabei handelt es sich um "fair-gehandelte" Rosen. Die Sache hat einen ernsten Hintergrund.

    0 0

    Der Oberbürgermeister von Lahr, Wolfgang G. Müller, ist als zweitbester Bürgermeister der Welt ausgezeichnet worden. Das hat die Londoner Stiftung "City Mayors Foundation" mitgeteilt.

    0 0

    Rund 500 Menschen aus den öffentlichen Diensten haben am Nachmittag in der Freiburger Innenstadt für mehr Lohn demonstriert. Verdi fordert in der aktuellen Tarifrunde 6 Prozent mehr Geld. Auch Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer unterstützte die Demonstranten.

    0 0

    Das Schweizer Atomkraft Leibstadt bleibt vorerst vom Netz. Die Schweizer Atomaufsicht hat noch keine Freigabe erteilt. Die Betreiber des Kernkraftwerks Leibstadt wollten den Meiler am Mittwoch wieder hochfahren.

    0 0

    Im Rahmen der Aktion "One Billion Rising", frei übersetzt "Eine Milliarde steht auf", protestierten Frauen in Freiburg gegen Gewalt, die Frauen angetan wird. Ein schwieriges Thema am Tag der Verliebten.

    0 0

    Gar nicht so einfach, eine Kutsche zu dirigieren. Das merkt schnell, wer einen Kutschenführerschein machen will. Den braucht's seit neuestem. In Neuried kann man ihn machen.

    0 0

    Zwei Freiburger sind unter den Preisträgern eines hochdotierten Vatikan-Preises: Die Päpstliche Stiftung ehrte den katholischen Theologen Markus Vogt und den Hörfunkjournalisten Burkhard Schäfers für ihre Arbeiten zur katholischen Soziallehre. Der Preis «Wirtschaft und Gesellschaft» ist mit insgesamt 50.000 Euro die höchstdotierte Auszeichnung in diesem Bereich.

    0 0

    Die Pläne für einen Rund- um-die-Uhr betriebenen Rettungshubschrauber in Südbaden sind weiter in der Schwebe. Ein möglicher Standort Freiburg habe wegen zu großen Lärms keine Aussicht auf Genehmigung, so das Innenministerium gegenüber dem SWR. Damit stehen für Südbaden noch die Standorte in Rickenbach im Hotzenwald und in Villingen-Schwennigen zur Debatte.

older | 1 | .... | 124 | 125 | (Page 126) | 127 | 128 | .... | 246 | newer