Are you the publisher? Claim or contact us about this channel


Embed this content in your HTML

Search

Report adult content:

click to rate:

Account: (login)

More Channels


Showcase


Channel Catalog


Channel Description:

swr.de: Aktuelles zu Südbaden

older | 1 | .... | 150 | 151 | (Page 152) | 153 | 154 | .... | 246 | newer

    0 0

    Unabhängig sein von großen Energieanbietern bei Heißwasser und Heizung – Traum vieler Städte und Gemeinden. Schon über 80 haben es wahr gemacht und ihr eigenes Wärmenetz gebaut.

    0 0

    Mit der Glaskiste gibt es jetzt auch in Freiburg den ersten "Unverpackt-Laden". Nudeln ohne Plastik? Schokolade ohne Folie? Wir machen den Check, wie alltagstauglich der Laden ist.

    0 0

    Kurz vor Ende der Amtszeit von Präsident Hollande schreibt die französische Regierung das Ende des ältesten Atomkraftwerks in Fessenheim fest. Umweltminister Untersteller (Grüne) sieht darin "keinen Fortschritt".

    0 0

    Der Calwer Kabarettist Thomas Schreckenberger hat den Kleinkunstpreis "Tuttlinger Krähe" gewonnen. Weitere Auszeichnungen gehen in die Schweiz und nach Berlin.

    0 0

    Die Planungen zur Verlängerung der Seilbahn auf den Belchen können weitergehen. Bei einem Bürgerentscheid in Schönenberg sprachen sich rund 55 Prozent der Wähler dafür aus.

    0 0

    Die "Pulse of Europe"-Bewegung wächst weiter: Rund 1.500 Menschen nahmen am Sonntag an einer Menschenkette von Kehl nach Straßburg teil. Doch was will die Bewegung eigentlich genau?

    0 0

    Vor dem Landgericht Offenburg hat der Prozess gegen einen französischen Staatsbürger begonnen. Er soll im Oktober in Kehl seine langjährige Lebensgefährtin erstochen haben.

    0 0

    Die Staatsanwaltschaft Lörrach hat bei der Wirtschaftskammer des Landgerichts Mannheim Anklage gegen zwei Unternehmer erhoben. Es geht um Steuerhinterziehung und einen Schaden von 6,7 Millionen Euro. Die beiden Unternehmer sollen beim Finanzamt Lörrach falsche Angaben gemacht haben. Die Staatsanwaltschaft wirft den beiden Angeklagten Steuerhinterziehung in 35 Fällen vor. Die Unternehmer sollen zwischen 2007 und 2012 beim Finanzamt Lörrach unrichtige Angaben gemacht haben. Unter anderem hatten sie Ausgaben für Computer Software und Honorare für einen Computerspezialisten geltend gemacht, die es nicht gab. Einer der beiden Angeklagten hat die Vorwürfe eingeräumt, will jedoch ohne das Wissen des anderen gehandelt haben. Das nimmt die Staatsanwaltschaft den beiden nach ihren umfangreichen Ermittlungen jedoch nicht ab.

    0 0

    Die Musterhaus-Siedlung auf dem Messegelände in Villingen-Schwenningen feiert in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen. 1967 wurden die ersten Musterhäuser auf dem Schwenninger Messegelände aufgebaut. Auch der frühere Südwestfunk hatte anfangs in einem dieser Musterhäuser sein Regionalbüro. In den sechziger Jahren dominierte noch das kostengünstige Haus in Fertigbauweise, später folgten dann Bungalows, Wochenend- und Komforthäuser. Heute zeigen auf dem Gelände 14 verschiedene Hersteller ihre Musterhäuser, und an fünf Tagen in der Woche kann man sie besichtigen und sich beraten lassen. Im September will die Messe GmbH Villingen-Schwenningen das 50-jährige Jubiläum des sogenannten "HausBauParks" feiern.

    0 0

    Drei Mädchen haben gestern Abend eine 29-jährige Passantin überfallen. Die 17 bis 18 Jahre alten Teenager versperrten der Frau den Weg. Danach bedrohte das Trio die Frau mit einem Messer und nahm ihr den Geldbeutel ab. Die drei konnten unerkannt flüchten.

    0 0

    Walter Preker ist tot. Der langjährige Pressesprecher der Stadt Freiburg ist nach kurzer schwerer Krankheit gestorben. Preker war Anfang Juni vergangenen Jahres nach 31 Jahren als Leiter der Städtischen Pressestelle in Ruhestand gegangen. Der gebürtige Westfale starb gestern im Alter von 65 Jahren.

    0 0

    Eine Spargelfolie hat heute in Breisach einen Stromausfall ausgelöst. Nach Informationen des Energieversorgers Badenova hatte zuvor Wind die Folie in eine Freileitung geweht. Ein Spargelbauer wollte das Plastikstück herunterziehen und beschädigte dabei die Leitung. In der Folge gingen zwölf Trafostationen vom Netz. Rund 500 Haushalte hatten etwa eine dreiviertel Stunde lang keinen Strom.

    0 0

    Das Hin und Her um das elsässische AKW Fessenheim ist kaum noch zu durchschauen. Warum können sich Staat und Stromkonzern EDF nicht einigen? Nachgefragt beim SWR Paris-Korrespondenten.

    0 0

    Freiherr von Drais kommt zum SWR-Talk. Unmöglich? Der Erfinder des (Lauf-)Rads gibt 200 Jahre danach Auskunft. Mehr zu unserem Live-Hörspiel und unseren Veranstaltungen finden Sie hier.

    0 0

    Strahlender Sonnenschein hat die jüngsten Dreharbeiten zu den "Fallers" bei Furtwangen begleitet. Das Ergebnis, die 109. Staffel der Schwarzwaldfamilien-Saga, ist ab 23. April im SWR-Fernsehen zu sehen.

    0 0

    Fastenzeit? Nicht in Elzach-Oberprechtal. Dort wird seit einigen Jahren vor Ostern gemeinsam gebacken. Die Ostertorte hat mittlerweile (fast) die Dimensionen eines Fußballplatzes.

    0 0

    In Frankreich gibt es immer mehr Widerstand gegen die Entscheidung, das Atomkraftwerk Fessenheim stillzulegen. Für eine Klage des Bürgermeisters gibt es jetzt weitere Unterstützung.

    0 0

    Die Arbeiten für die neue Fischtreppe am Rheinkraftwerk Eglisau bei Hohentengen im Landkreis Waldshut sind abgeschlossen. Insgesamt wurden in die neuen Aufstiegshilfen fast neun Millionen Euro investiert. Zwei Jahre wurde an den Fischtreppen gebaut. Sie entsprechen nach Angaben der Schweizer Betreibergesellschaft Axpo jetzt dem neusten Stand der Technik. Am Schweizer Rheinufer wurde eine neue Fischtreppe gebaut. Auf der deutschen Seite gibt es einen Lift für die Fische. Grund sind die unterschiedlichen geografischen Gegebenheiten. Auf der deutschen Seite ist das Ufer eng und der Platz begrenzt, denn das Kraftwerk Eglisau stammt aus dem Jahr 1988 und steht unter Denkmalschutz. Seit 6 Jahren sind die Kraftwerksbetreiber in der Schweiz per Gesetz verpflichtet, ihre Anlagen für Fische durchlässig zu machen.

    0 0

    Drei Kinder von acht und neun Jahren haben gestern Nachmittag in Furtwangen eine 50 Quadratmeter große Wiese in Brand gesteckt. Sie hatten heimlich kleine Strohbüschel angezündet, und durch den Wind hatte das Feuer auf das trockene Gras übergegriffen. .

    0 0

    In einem Prozess wegen versuchten Mordes vor dem Landgericht in Freiburg hat die Staatsanwaltschaft heute eine hohe Haftstrafe für den Angeklagten aus Rheinfelden gefordert. Der 35-Jährige soll im vergangenen Herbst versucht haben, seine Ex-Freundin und ihren neuen Partner umzubringen. Am 18. Oktober 2016 hatte der Angeklagte das Paar in Rheinfelden mit seinem Auto angefahren und war danach gegen eine Hauswand gerast. Er beging Fahrerflucht. Verhandelt wurde darüber, ob er wegen heimtückischen Mordes oder nur wegen Totschlags verurteilt werden soll. Unklar ist auch, ob er im Tatzeitpunkt vermindert schuldfähig war. Der als Sachverständige geladene Psychiater hielt eine tiefgreifende Persönlichkeitsstörung für wahrscheinlich. Der Angeklagte hätte die Trennung von seiner Ex-Freundin nicht verkraftet. Der Oberstaatsanwalt plädierte für eine Freiheitsstraße von sieben Jahren und die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus. Nach dem Plädoyer des Verteidigers ist morgen ein Urteil zu erwarten.

older | 1 | .... | 150 | 151 | (Page 152) | 153 | 154 | .... | 246 | newer